Kirche San Pietro in Mavino

Die Kirche San Pietro in Mavino,

langobardischen Ursprungs, ist die älteste Kirche in Sirmione.

Das heutige Kirchengebäude von San Pietro in Mavino ist äußerlich nur zu drei Viertel sichtbar; die, durch zusätzliche Wohngebäude erweiterte Nordseite, ist nicht zugänglich, weil sie innerhalb eines privaten Besitzes liegt. Der Namen stammt wahrscheinlich vom lateinischen Ausdruck “ad summa vineas” und zwar “Ort der obengelegenen Weingärten” und tatsächlich liegt die Kirche inmitten von Olivenbäumen, in einer zauberhaften Lage. Sie wurde im VIII. Jahrhundert v.C., zur Zeit der Langobarden erbaut und später, während des XI. (was der romanische Turm betrifft) und des XIV. Jahrhunderts umgestaltet. Im Inneren befinden sich wunderschöne Fresken des XII. – XVI. Jahrhunderts; die Nebenabsiden enthalten die Darstellung der Kreuzigung mit Madonna und Heiligen und eine aus dem 14. Jahrhundert stammende thronende Madonna mit Kind  und  Heiligen. Aus derselben Zeit ist das Fresko der mittleren Hauptabsis.

Gallery

chiesa-san-pietro-in-mavino-sirmione
sirmione-chiesa-san-pietro-in-mavino
sirmione-chiesa-san-pietro-in-mavino
chiesa-san-pietro-in-mavino-church-san-pietro-in-mavino
sirmione-chiesa-san-pietro-in-mavino